Nach der Geburt

Das Abenteuer Geburt ist vorbei, du hältst dein Baby in den Armen und genießt die erste Kuschelzeit im Kreise der Familie. Herzlichen Glückwunsch, liebe Mami! Willkommen im Leben, kleiner Erdenbürger! Die erlernten Entspannungs- Atmungs-, und Visualisierungsübungen beherrscht du immer noch im Schlaf, weil du sie in den letzten Monaten zu einem festen Bestandteil deines Lebens gemacht hast. Die natürliche Geburt, oder HypnoBirthing auch bei einem sanften Kaiserschnitt (dazu bald mehr) als festes Ziel vor Augen. Du hast deine Übungen verinnerlicht, um sie bei deiner bevorstehenden Geburt optimal nutzen zu können. Die gute Nachricht: Sie werden dir auch weiterhin in jeder Lebenslage hilfreich zur Seite stehen und dein Leben um so vieles leichter und entspannter machen. Ein kleines Beispiel: Mein Sohn und ich waren mit einer befreundeten Familie beim Wandern. Der Aufstieg war sehr anstrengend und wir hatten große Mühe, den Kinderwagen nach oben in Richtung Gipfel zu schieben. Wir blieben stehen, schnauften und schimpften. Keiner von uns wollte den Weg fortsetzen. Ich wollte etwas versuchen. Heißt es doch immer, Sportler kommen durch Fokussierung und Visualisierung an ihr Ziel. Wenn wir visualisieren würden, bereits auf dem Gipfel zu stehen, würde uns das Schieben und Laufen genauso schwerfallen, wie soeben, als wir außer Atem waren und bereits aufgeben wollten? Oder wird es ein Leichtes sein, den steilen Weg bergauf zu gehen? Einen Versuch war es wert, wir konzentrierten uns auf die Vorstellung bereits am Ziel angekommen zu sein, atmeten gleichmäßig und ruhig und redeten nicht miteinander. Was soll ich sagen? Wir kamen mit Leichtigkeit den Berg hinauf, und konnten es oben angekommen gar nicht fassen. Ich beschloss dies unbedingt an all meine HypnoBirthing Mamis weiterzugeben.

Wie kann ich meine erlernten HypnoBirthing Techniken weiterverwenden?

Wir alle haben Ängste-sei es vor dem berüchtigten Zahnarzt, Höhenangst, Reden vor großem Publikum, oder krabbelnde Tierchen, die uns zu schaffen machen-unser Puls beschleunigt sich, wir fangen an zu schwitzen, oder es fällt uns schwer zu sprechen. Wir können nun mithilfe unserer HypnoBirthing Tools wieder in unsere innere Mitte finden. Wollt ihr mehr erfahren? Dann kontaktiert mich bitte!

Muss ich unbedingt einen Kurs besuchen, um Erfolg mit HypnoBirthing zu haben?

Oft werde ich gefragt, ob die Teilnahme an einem HypnoBirthing Kurs zwingend notwendig ist. Reicht es nicht, das Buch zu lesen? Meine Antwort: Jein. Mit Sicherheit reicht es der ein oder anderen Mama aus, sich nur mit dem HypnoBirthing Buch und der dazugehörigen Entspannungs-CD zu befassen. Viel Material ist ja mittlerweile auch im Internet und in E-Books nachzulesen. Aber gerade bei unsicheren Mamas ist der persönliche Kontakt zu einer HypnoBirthing Kursleiterin sehr wichtig. Die Unsicherheiten und Ängste, die auftauchen, lösen wir durch Entspannungsreisen, Atemübungen, Affirmationen und Visualisierungen auf. Dies kann manchmal mehrere Sitzungen beanspruchen, die Ergebnisse sind jedoch enorm positiv. Wir festigen in jeder Einheit die Geburtswünsche, üben mit dem Geburtsbegleiter alle erlernten HypnoBirthing Tools, wie zum Beispiel Massagetechniken, oder Anleitungen zur richtigen Atmung, und nehmen uns gezielt Zeit, den Kontakt zum Baby herzustellen. Meine werdenden Mamas berichten mir durchweg, dass sie die Momente in meinen Kursen sehr genießen, weil bei Geschwisterkindern, Alltagsarbeiten, oder Berufstätigkeit oft wenig Zeit für den neuen Erdenbürger bleibt. 2,5 Stunden pro Woche einfach abschalten, die Entspannung genießen und zur Ruhe kommen… Klingt das nicht gut? Kontaktiere mich hier für aktuelle Kurse und Infos!

Hypnobirthing
Für Garching | Freising | Eching | Neufahrn | Ismaning

Adresse

Freisinger Landstr. 2
85748 Garching

Watzmannring 40
85748 Garching

Über Hypnobirthing

Hypnobirthing zeigt Frauen den Weg zu einer natürlichen Geburt und bestärkt sie in ihrem Vertrauen in ihre Fähigkeit, ihr Kind natürlich und selbst zu gebären. In Garching, Freising, Eching, Neufahrn und Ismaning.